Kostenlose Beratung: ūüďě 089 96 162 554 ¬∑ Express Service ¬∑ Same Day ¬∑¬† Wir sind pers√∂nlich f√ľr Sie da! ¬∑ Montag bis Donnerstag von 8:30 – 18:30¬† &¬† Freitag von 8:30 – 18:00 Uhr

Wissensportal

Die Wissenschaftsdatenbank f√ľr Abschlusssarbeiten.

√úbersicht

blank

Zitierweise

Die verschiedenen Zitierweisen sind wichtig f√ľr die wissenschaftliche Arbeit, da sie dabei helfen, Quellen korrekt zu benennen und Plagiate zu vermeiden. Hier eine Erkl√§rung zu den drei genannten Zitierstilen:

1. Harvard Zitierweise

Die Harvard Zitierweise ist ein Autor-Jahr-System, bei dem die Quellenangaben im Text in Klammern gesetzt werden. Diese Zitierweise wird oft in den Sozial- und Naturwissenschaften verwendet. Die Angabe im Text besteht √ľblicherweise aus dem Nachnamen des Autors und dem Jahr der Ver√∂ffentlichung, manchmal erg√§nzt um die Seite, auf die sich spezifisch bezogen wird. Ein Beispiel:

Im Text:
(Einleitung) Nach M√ľller (2020) ist die Anwendung dieser Theorie besonders in der Praxis relevant.

In der Literaturliste am Ende der Arbeit w√ľrde dann die vollst√§ndige Quelle aufgef√ľhrt: M√ľller, H. (2020). Titel des Werkes. Verlagsort: Verlag.

2. Deutsche Zitierweise

Die deutsche Zitierweise, auch als Fu√ünoten-Stil bekannt, verwendet Fu√ünoten f√ľr Quellenverweise im Text. Jedes Zitat oder paraphrasierte Information wird durch eine hochgestellte Zahl nach dem entsprechenden Text markiert, die auf die entsprechende Fu√ünote verweist. In der Fu√ünote wird dann die vollst√§ndige Quellenangabe gemacht. Im Literaturverzeichnis k√∂nnen die vollst√§ndigen Quellen nochmals aufgef√ľhrt werden, dies ist jedoch abh√§ngig von den spezifischen Vorgaben. Beispiel:

Im Text:
Die Theorie der Relativit√§t hat viele Aspekte der Physik beeinflusst.¬Ļ

Fu√ünote am Seitenende: ¬Ļ Einstein, A. (1916). Die Grundlage der allgemeinen Relativit√§tstheorie. Annalen der Physik, 354(7), 769-822.

3. Numerische Zitierweise

Die numerische Zitierweise wird häufig in technischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen verwendet. Sie ordnet jeder Quelle eine Zahl zu, die bei der ersten Nennung im Text vergeben wird. Die Zahlen werden im Text in eckigen Klammern angegeben und verweisen auf einen Eintrag in einer numerisch sortierten Literaturliste am Ende der Arbeit. Beispiel:

Im Text:
Aktuelle Studien zeigen signifikante Ergebnisse in der Krebsforschung [1].

In der Literaturliste: [1] Schmidt, A. & Weber, S. (2022). Neue Ansätze in der Krebstherapie. Berlin: Springer.

Jeder dieser Stile hat spezifische Vorteile f√ľr verschiedene Fachgebiete und Arten von wissenschaftlichen Arbeiten. Es ist wichtig, sich an den von der jeweiligen Institution oder Zeitschrift vorgegebenen Zitierstil zu halten.

© Der Stadtkopierer 2024

Methode

1. Empirische Forschung

Die empirische Forschung umfasst das Erheben von Prim√§rdaten durch direkte Untersuchungen und Experimente, gest√ľtzt auf eine grundlegende Literaturrecherche. Diese Art der Forschung erm√∂glicht neue Erkenntnisse in spezifischen Themenbereichen und weist einen starken Praxisbezug auf. Im Gegensatz zur Literaturrecherche, einer sekund√§ren Methode, die sich auf bereits vorhandene Daten st√ľtzt, erm√∂glicht die empirische Forschung, aktuelle und origin√§re Daten zu generieren. In der empirischen Forschung wird zwischen quantitativen Methoden, die sich auf die Messung numerischer Daten konzentrieren, und qualitativen Methoden, die auf das Verstehen komplexer Zusammenh√§nge abzielen, unterschieden. Eine Kombination beider Ans√§tze ist die Mixed-Method, die beide Datentypen nutzt.

 

2. Vorteile der empirischen Forschung

Die Vorteile der empirischen Forschung liegen in der Gewinnung neuer Einsichten und der Unabh√§ngigkeit von bestehender Literatur. Allerdings sind Nachteile wie der hohe Arbeitsaufwand und die Abh√§ngigkeit von der Kooperation der Teilnehmenden zu beachten. Ob eine empirische Forschung f√ľr eine akademische Arbeit notwendig ist, h√§ngt von den Vorgaben der jeweiligen Bildungseinrichtung ab. Es wird empfohlen, sich genau √ľber die Anforderungen und Erwartungen zu informieren, bevor man die Forschungsarbeit beginnt. Bei begrenzten Ressourcen oder Zeit kann es sinnvoller sein, sich auf eine gr√ľndliche Literaturrecherche zu konzentrieren, anstatt einen empirischen Teil schlecht auszuf√ľhren.

© Der Stadtkopierer 2024

Eine Untersuchung

1. Ergebnis einer Untersuchung

 

Acht von 10 Feiern enden in der K√ľche.¬†

© Der Stadtkopierer 2024

Plagiatspr√ľfung

1. Wo finde ich einen bew√§hrten und zuverl√§ssigen Plagiatspr√ľfer

 

Eine Plagiatspr√ľfung f√ľr eine wissenschaftliche Abschlussarbeit ist ein Prozess, bei dem die eingereichte Arbeit auf m√∂gliche Plagiate √ľberpr√ľft wird, um sicherzustellen, dass sie originell ist und nicht unerlaubt aus anderen Quellen √ľbernommene Inhalte enth√§lt. Diese Pr√ľfung erfolgt mithilfe spezieller Software, die den Text der Arbeit mit einer umfangreichen Datenbank von bereits vorhandenen Texten vergleicht, um √úbereinstimmungen zu identifizieren. Wenn √úbereinstimmungen gefunden werden, werden diese markiert, um dem Pr√ľfer oder Autor anzuzeigen, wo weitere √úberpr√ľfungen erforderlich sind.

Einen zuverl√§ssigen Plagiatspr√ľfer findest du hier ‚Üí

© Der Stadtkopierer 2024

Produktion

1. Die Produktion einer Abschlussarbeit

F√ľr den Druck deiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit solltest du folgende Punkte ber√ľcksichtigen:

  1. Formatierung: Stelle sicher, dass deine Arbeit den Richtlinien deiner Hochschule oder Universität entspricht, was Seitenlayout, Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand und Randgröße betrifft.

  2. Korrekturlesen: √úberpr√ľfe deine Arbeit gr√ľndlich auf Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und inkonsistente Formatierungen, bevor du sie druckst.

  3. Seitennummerierung: Nummeriere die Seiten deiner Arbeit korrekt und einheitlich. Achte darauf, dass die Nummerierung ab der Einleitung oder dem Inhaltsverzeichnis beginnt.

  4. Bilder und Grafiken: Stelle sicher, dass alle Bilder, Diagramme und Grafiken in hoher Qualität vorliegen und gut lesbar sind. Achte darauf, dass sie korrekt beschriftet und nummeriert sind.

  5. Druckqualit√§t: W√§hle eine Druckerei oder einen Druckservice, der qualitativ hochwertige Drucke anbietet. Informiere dich √ľber die verschiedenen Druckoptionen, z. B. Farbdruck, Schwarzwei√üdruck, Papierqualit√§t und Bindungsm√∂glichkeiten.

  6. Druckvorbereitung: Bereite deine Datei im richtigen Dateiformat vor, z. B. als PDF, und √ľberpr√ľfe nochmals das Layout, bevor du sie zur Druckerei schickst.

  7. Abgabefristen: Ber√ľcksichtige die ben√∂tigte Zeit f√ľr den Druck und die Bindung deiner Arbeit sowie eventuelle Lieferzeiten der Druckerei, um sicherzustellen, dass du deine Abschlussarbeit rechtzeitig einreichen kannst.

Indem du diese Punkte ber√ľcksichtigst, kannst du sicherstellen, dass deine wissenschaftliche Abschlussarbeit professionell und fehlerfrei gedruckt wird.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Exposé

1. Zusammenfassung und kurze √úbersicht

Ein Exposé ist eine kurze Übersicht oder Zusammenfassung der geplanten wissenschaftlichen Arbeit, die den Zweck, die Forschungsfrage, die Methodik und die erwarteten Ergebnisse der Studie skizziert.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Abstract

1. Eine prägnante Zusammenfassung

Ein Abstract ist eine prägnante Zusammenfassung der gesamten wissenschaftlichen Arbeit, die den Zweck, die Methodik, die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Studie kurz darstellt.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Referenzen

1. Quellenangaben, Zitation

Die Referenzen sind die vollst√§ndige Liste der verwendeten Quellen, Zitationen und Literaturangaben, die am Ende einer wissenschaftlichen Arbeit aufgef√ľhrt werden.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Korrekturlesen

1. √úberpr√ľfung der Arbeit

Das Korrekturlesen bezeichnet den Prozess des √úberpr√ľfens einer wissenschaftlichen Arbeit auf Fehler in Rechtschreibung, Grammatik, Syntax, Formatierung und Stil, um die Genauigkeit, Klarheit und Lesbarkeit der Arbeit sicherzustellen.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Zitation

1. Verweise auf Quellen

Zitationen sind Verweise auf Quellen, aus denen Informationen oder Ideen entnommen wurden. Sie dienen dazu, die Integrit√§t der Arbeit zu wahren, die Verantwortung des Autors f√ľr seine Quellen zu zeigen und dem Leser die M√∂glichkeit zu geben, die verwendeten Quellen nachzuvollziehen.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Empfehlungen

1. Vorschläge & Ratschläge

Empfehlungen sind Vorschl√§ge oder Ratschl√§ge, die aufgrund der Ergebnisse der Forschung gemacht werden, um bestimmte Probleme anzugehen, Praktiken zu verbessern oder zuk√ľnftige Studien anzuleiten.

 

© Der Stadtkopierer 2024

Diskussion

1.Aufarbeitung und Verbesserung

Die Diskussion ist der Abschnitt einer wissenschaftlichen Arbeit, in dem die Ergebnisse interpretiert und im Kontext der Forschungsfrage diskutiert werden. Hier werden die Bedeutung der Ergebnisse erläutert, ihre Implikationen diskutiert und mögliche Einschränkungen oder Fehlerquellen aufgezeigt.

 

© Der Stadtkopierer 2024

blank

Informationen

Unternehmen

Zahlarten

Weitere Information

Der Stadtkopierer
Blumenstraße 11
80331 M√ľnchen
Telefon: +49 89 96 16 25 54
E-Mail: info@stadtkopierer.de

News und Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer offiziellen Webseite www.stadtkopierer.de als Erster.

blank

‚ė鬆 +49 89 96 162 554 ¬∑ Der Stadtkopierer (DSK) bietet Ihnen schnellen Druck in M√ľnchen Zentrum am Viktualienmarkt nur 5 Minuten vom Hauptbahnhof M√ľnchen entfernt oder auch Online f√ľr Privatanwender und Unternehmen.

Wir bieten hochwertigen Druck von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten, Visitenkarten, Postkarten, Flyer, Brosch√ľren und andere hochwertige Druckprodukte vor Ort ¬†oder Online-Druckprodukte sowie Schreibwaren in unserem B√ľro-MiniMarkt.

  Google Bewertung 4.9 

¬© Der Stadtkopierer ¬∑ Robert W√ľhrl e.K. ¬∑ Digitaldruck & Kopierservice ¬∑ 2024
X
0
    0
    Deine Bestellung
    Dein Einkaufswagen ist leerZum Shop zur√ľck